NZSK >> Expertenmeinung >> Cyberbedrohungen angemessen entgegentreten

Cyberbedrohungen angemessen entgegentreten

Marc Minar, Ernst & Young AG

Der Kampf gegen Cyberkriminalität ist kostspielig, doch häufig fehlen genügend Mittel, um den aktuellen Cyberbedrohungen angemessen entgegentreten zu können. Häufig wird erst in die Cybersicherheit investiert, wenn der Schaden schon entstanden ist: «Einige Unternehmen spielen mit dem Feuer, wenn sie die Cybersicherheit nicht ernst nehmen», warnt Marc Minar, erfahrener Manager bei EY Schweiz. Er rät dazu, das Thema im Unternehmen möglichst weit oben anzusiedeln und konkrete Massnahmen zur Abwehr und zur Erkennung von Cyberangriffen zu ergreifen. In seiner Corner Presentation wird aufgezeigt, welche Schutzmassnahmen am geeignetsten sind, um den aktuellen Angriffsmethoden standzuhalten.

Treffen Sie Marc Minar anlässlich der NZSK 2018.